/DIE AUGENPROTHESE/ HÄUFIGE FRAGEN


Die Augenprothese –
häufig gestellte Fragen

Was ist ein Kunstauge?
Das Kunstauge ist eine Prothese, die das verlorene Augenvolumen ausgleicht, wenn das Auge geschrumpft ist oder entfernt wurde. Die vordere Ansicht des Kunstauges wird dem verbliebenen Auge angepasst. Die Rückseite wird der Augenhöhle angepasst. Das Kunstauge hilft Ihnen ein natürliches Aussehen zurückzugewinnen, evtl. Disharmonien im Gesicht ausgleichen. Ein gut angepasstes Kunstauge kann den emotionalen Stress durch den Verlust des Auges mindern.
 
Kann ich mit der Prothese sehen?
Dies ist keine ungewöhnliche Frage. Die Antwort ist Nein! Die Prothese verhilft Ihnen zu einem besseren Aussehen, aber kann kein Auge ersetzen.
 
Wie bekomme ich ein Kunstauge?
Sie bekommen von Ihrem behandelnden Augenarzt ein Rezept, danach machen Sie einen Termin bei uns. Die Anfertigung und Anpassung, bei der Sie zugegen sind, dauert ungefähr eine bis anderthalb Stunden.
 
Wie lange hält ein Kunstauge?
Ein Kunstauge aus Glas hält ca. 1 Jahr. Danach wird die feuerpolierte Oberfläche des Kunstauges durch die Tränenflüssigkeit aufgeraut und es kann zu Irritationen der Augenlider kommen. Bei Kindern wird aufgrund des Wachstum die Prothese öfter angepasst.
 
Bewegt sich das Kunstauge mit?
Die Beweglichkeit eines Kunstauges wird von der Funktionsfähigkeit der Augenmuskeln bestimmt. Sind diese noch vorhanden, bewegt sich das Kunstauge ähnlich wie das verbliebene Auge.
 
Wie oft muss ich einen Ocularisten besuchen?
Sie sollten regelmässig einmal im Jahr ihren Ocularisten aufsuchen, um das Kunstauge zu erneuern. Zwischenzeitlich kann es vorkommen, dass Sie einen Ersatz benötigen.
 
Wie reinige ich das Kunstauge?
Der Reinigungszyklus Ihrer Augenprothese ist individuell. Sie werden von uns beraten, ob das Kunstauge täglich gereinigt werden sollte oder ob es Tag und Nacht getragen werden kann. Die Prothese wird in klarem, lauwarmen Wasser mit den Fingern gereinigt.
 
Wie oft muss ich das Kunstauge herausnehmen?
Das ist abhängig vom Lidschluss. Können Sie Ihr Augenlid vollständig schliessen, wird sich das Kunstauge selbstständig reinigen. Kann Ihr Lid nicht vollständig geschlossen werden, werden wir Sie beraten wie häufig Sie das Kunstauge reinigen müssen.

weiter zur nächsten Seite